On this I have arrived: Das Privileg, zu wissen, dass es gut ist, am Leben zu sein

Ich würde niemandem das Leben mit Depressionen empfehlen, aber da ist dieses Gefühl, das man hin und wieder fühlt, und es macht mich ein Bisschen traurig, dass die meisten psychisch gesunden Menschen es wohl niemals fühlen werden; es ist eine Art natürliches High – vergleichbar, vielleicht, mit dem, das Alkoholiker und andere Suchtkranke manchmal fühlen, […]

Punching Down: The Disaster Artist, und warum es einen Unterschied macht, wer eine Geschichte erzählt

Es macht einen Unterschied, wer eine Geschichte erzählt. Theoriefetischisten, die irgendwo im Hinterkopf haben, dass der Autor tot ist, aber nicht wirklich verstanden haben, was das eigentlich heißt, mögen jetzt die Nase rümpfen; aber man braucht nur etwas gesunden Menschenverstand, um zu erkennen, dass die Theorie, oder zumindest die verbreitete Interpretation davon, Quatsch ist: Als […]

Abstrakte Formen: Wie Night in the Woods Immersion bricht, um Empathie zu schaffen

Einer der Aspekte, die wir in Videospielen, besonders solchen, die eine narrative Komponente haben, am meisten schätzen, die wir von ihnen am meisten fordern, ist Immersion. Spiele sind besser, so der Gedanke, wenn sie uns vergessen machen, dass wir ein Spiel spielen – dass wir auf der Couch sitzen, einen Controller in der Hand halten […]

Schützen, was man liebt: Heldentum & Versagen in The Last Jedi

…oder: Warum Rogue One irgendwie Bullshit ist. Hier ein kleines Video über The Last Jedi, Rogue One & die Idee von Heldentum beider Filme. Spoiler für beides. Textversion weiter unten. Das Ding ist deutlich simpler, vloggiger geworden als meine letzten Videos – nicht zuletzt natürlich aus purer Notwendigkeit: Es gibt einfach noch nicht sehr viel […]

Reigns: Her Majesty – The King is Dead, Long Live the Queen

Wenn Dating ein Spiel ist, spielen Frauen auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad: Wo die größte Gefahr für Männer lautet, keinen Partner zu finden oder beim Date enttäuscht zu werden, ist die für Frauen…nun: Die Route, die die Entwickler von Reigns, einem Spiel, das, unter anderem, die Mechanismen modernen Datings parodiert und kommentiert, für das Sequel einschlagen, […]

I’m still here, but all is lost: Suizid-Gedanken

Triggerwarnung: Dieser Text beschreibt explizit – und enthält Witze über – Suizidgedanken sowie ein paar traumatische Situationen in meinem Leben und enthält die ein oder andere Formulierung, die ich in einem weniger persönlichen Text zum Thema eher vermeiden würde. Oh, und: Keine Sorge, ich bin okay. Dieser Text ist kein Hilferuf. Ich teile lediglich meine Erfahrungen, […]

The Big Sick: Es gibt nichts Romantischeres als Figuren, die übereinander lachen

Ist euch schonmal aufgefallen, dass in Filmen nie etwas lustiges passiert? Also, viele Filme haben durchaus lustige Szenen, also Momente, die für den Zuschauer lustig sind; aber in-universe – diegetisch, wenn ihr es prätentiös mögt – ist in Filmen meist nichts lustig: Wenn eine Figur etwas Lustiges tut oder sagt, lachen die anderen Figuren nicht […]

(Not) Having Changed: Rick & Morty macht TV-Konventionen zur Metapher für toxische Verhaltensmuster

Die aktuelle, dritte Staffel von Rick & Morty ist eines der frustrierendsten, deprimierendsten Fernseherlebnisse des Jahres. Es ist wie eine Illustration des berühmten, oft (wahrscheinlich fälschlicherweise) Albert Einstein zugeschriebenen Satzes, Wahnsinn ist, immer wieder das gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. Immer und immer wieder, in jeder neuen Folge, erzählt die Staffel dieselbe […]